Daniil Trifonov spielt Rachmaninov

Rachmaninov: Piano Concerto No. 4 in G Minor, Op. 40 – 1. Allegro vivace (Alla breve)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der russische Pianist Daniil Trifonov gilt als einer der weltweit herausragendsten Pianisten unserer Zeit. Bereits in seiner Jugend setzte er sich intensiv mit den Werken seines Landsmannes Sergei Rachmaninov auseinander, was in den letzten Jahren in Aufnahmen aller vier Klavierkonzerte Rachmaninovs resultierte. Begleitet wird Trifonov dabei von Musikern des Philadelphia Orchestra. Schon Rachmaninov sprach davon, dass die Orchester in Philadelphia und New York die besten Amerikas seien, weshalb er zu seiner Zeit selbst in Philadelphia aufnahm. Trifonov empfand die Zusammenarbeit mit den Orchestermusikern als Ehre und war beeindruckt von deren Respekt vor Rachmaninovs Musik, sowie dem enormen Wissen über Rachmaninovs Ausdrucksweisen.

Aufgenommen wurden alle vier Konzerte auf einem Konzertflügel aus dem Hause Fazioli. Im Video zum vierten Klavierkonzert spielt Trifonov eine kleinere Version des Fazioli im Waggon eines Zugs mit Dampflokomotive.